NEUBRITZ - HOME

SANIERUNGSGEBIET
WEDERSTRASSE     
       

P R O J E K T E         
GRÜN                        
Carl-Weder-Park       
Schulgarten und        
Lehmhaus               

WOHNEN                 
GEWERBE               
INFRASTRUKTUR   
AKTIONEN / KULTUR
VERKEHR                   

AKTEURE UND         
ANSPRECHPARTNER 

A R C H I V                   

AKTUELLES / SUCHE

KONTAKT                  
IMPRESSUM            


  Neukölln       
          

CARL-WEDER-PARK

Der Carl-Weder-Park ist für Nordneukölln, und besonders für die Freiflächenversorgung der Neubritzer Wohnbevölkerung, eine wichtige Grünfläche. Die grüne Oase inmitten der Stadt entstand auf dem Deckel des neuen Autobahntunnels der BAB A 100 und führt bis zum Bezirk Tempelhof. Der fast zwei Kilometer lange und knapp sieben Hektar große Stadtpark ist überörtlich eingebunden in ein weitreichendes Grünflächennetz und ergänzt die Grünverbindung zwischen der Hasenheide und dem Britzer Garten.

Carl-Weder-Park

Den gesamten Park durchzieht eine baumgesäumte Promenade für Fußgänger und Radfahrer, die von Baumpflanzungen, offenen Grünflächen und verschiedenen Einrichtungen für Spiel, Sport und Kultur für alle Altersgruppen umgeben ist. An wichtigen Kreuzungen und Eingangsbereichen des Parks befinden sich Stadtplätze, die als lebendige Treffpunkte und Aufenthaltsbereiche zum Spielen und Erholen einladen.

2009 erfolgten unter Einbeziehung von Bewohneranregungen Baumaßnahmen zur Anpassung des Zustands des Parks nach 8 Jahren des Gebrauchs an die gewachsenen Bedürfnisse der Nutzer und Anlieger. Das grüne Klassenzimmer erhielt einen Asphaltbelag, damit dort u.a. Ballspiele möglich sind. Der Spielplatz erhielt eine neue Einfassung und der Zugang zum Stadtplatz wurde von der Bendastraße neu gefasst. Dabei ist auch die Führung des Radverkehrs verbessert worden.

Bild vergrößern ...
                                                  1. Vorentwurf 17.04.2007, zum vergrößern auf Plan klicken

Weitere  Informationen  erhalten Sie im Archiv (Sanierungszeitung Nr. 1).